Eintracht Guckheim e.V.

                   Mitglied des Deutschen Sportbundes---Mitglied des Regionalverband Karnevalistischer Kooperation--- Mitglied im Turnverein Mittelrhein  

Herzlich willkommen auf der  Website der Eintracht Guckheim.

Eintracht aktuell


Fußballverband Rheinland setzt Spielbetrieb bis auf Weiteres aus

Die Präsidenten aller Landesverbände haben sich im Rahmen einer gemeinsamen Videokonferenz darauf verständigt, den Spielbetrieb im Amateurfußball auf Grund der Auswirkungen der Coronakrise bis auf Weiteres auszusetzen. Damit hat die bisherige zeitliche Einschränkung im FVR (vorerst bis einschließlich 20. April) keine Gültigkeit mehr. Eine eventuelle Fortsetzung des Spielbetriebs wird mit mindestens zwei Wochen Vorlauf angekündigt. Im Vordergrund steht dabei immer eine enge Orientierung an die behördliche Verfügungslage.


Hallo, liebe Mitglieder und Freunde der Eintracht Guckheim,

bedingt durch die aktuelle Situation mussten wir die feierliche Wiederöffnung unseres frisch renovierten Vereinsheims leider kurzfristig absagen .

Damit Ihr dennoch einen ersten Eintruck bekommt , haben wir  hier eine Paar Fotos für Euch.

Wenn wir von Corona genug und es hoffendlich alle gut überstanden haben, warten hier auch wieder ein paar hübsche Blonde  mit Schaumkrone auf Euch.

In diesem Sinne, passt auf Euch auf,

Michael Fasel , Erster Vorsitzender der Eintracht Guckheim


Skat- und Knobelturnier der Alten Herren am 08.03.2020 war wieder ein Erfolgt!

Gut vorbereitet von Mathias Fasel und Peter Jung fand am vergangenen Samstag das  traditionelle Skat- und Knobelturnier im Gasthaus Jung statt. An dieser Stelle möchten wir uns recht herzlich bei Elena und Marcel für tolle Bewirtung bedanken. Neben kühlen Getränken wurde auch ein sehr leckeres Essen gereicht.

18 Skatspieler und 8 Knobler hatten den Weg in die Kneipe gefunden. Nach dem Motto „wenn Dau do Pick nohgebrocht häst, dann“ oder „dott durfste net offspille“ oder „wott seid ihr Mauersäck“ wurde gereizt, geknobelt und in einer schönen Art und Weise gefachsimpelt was das Zeug hielt.

Nach ca. 3,5 Stunden standen die Sieger fest. Und es waren mal wieder die üblichen Verdächtigen, die sich in die Siegerlisten eintrugen.

Gewinner des Skatturniers wurde mal wieder der erfahrene Stratege Heinz Alef gefolgt von Winfried Gräf und Bruno Sehner. Das Knobelturnier gewann Bernd Wohnig vor Frank Jung und Lars Boller.

Nach wie vor eine schöne Veranstaltung, die aus dem Kalender der AH nicht wegzudenken ist.



Bilder von der Prunksitzung

  • Sitzung2020 (1)
  • Sitzung2020 (10)
  • Sitzung2020 (100)
  • Sitzung2020 (101)
  • Sitzung2020 (102)
  • Sitzung2020 (103)
  • Sitzung2020 (104)
  • Sitzung2020 (105)
  • Sitzung2020 (106)
  • Sitzung2020 (107)
  • Sitzung2020 (108)
  • Sitzung2020 (109)
  • Sitzung2020 (11)
  • Sitzung2020 (110)
  • Sitzung2020 (111)


Frauenfastnacht 2020 in Guggem


Pünktlich um 14:11 Uhr begrüßte Präsidentin Martina Baumann zum alljährigen Kreppel Kaffee. Mit dem Einmarsch des Frauenelferrats um 15:11 Uhr ging dann die Sitzung  los und Martina hieß alle strahlenden Frauen mit „Guggem Helau „Herzlich Willkommen .Die Jugendgarde eröffnete mit ihrem flotten Marsch die Sitzung und auch die großen Funken Blau Weiß nahmen mit ihrem Tanz die Beine in die Hand und begeisterten das Publikum. Unter großem Gelächter wurde der Elferrat vorgestellt und danach plauderten und sangen Chor Esperanza über ihre Wechseljahre. Für ihre alljährigen Auftritte bekamen sie dafür die Treuenadel vom Frauenelferrat überreicht. Dann brachten unsere zwei Knaller Frauen Monica Nieland und Simone Weidenfeller als Karel Gott und Darnica den Saal zum Schmunzeln. Weiter ging es mit dem nächsten Highlight. Mit ihrem Sketch brachten Martina mit ihrer Tochter Elisa Baumann und Sandra Goldhausen mit Laurena und Leonie Ochs das Publikum zum Lachen. Anschließend verzauberte die Tanzgruppe Wild Generation die Menge mit ihrem Hexentanz. Anja Ochs, Tanja Röttger, Tini Fasel, Sonja Jeuk erzählten die wahre Geschichte Schneewittchens alias Nathalie Abdo aus ihrem Märchenwald. Tanzgruppe Body in Motion brachte mit ihren bekannten Kölsche Hits direkt nach der Pause weiter Stimmung in den Saal und danach waren Elferratsfrau Iris Lixenfeld und Manuela Horz wieder echt Krass Mega drauf und begeisterten Jung und Alt. Nun bekam das Publikum von Christina Reschke, Kerstin Sesztak, Erika Martin und Sonja Müller-Jung echtes Malle Feeling nach Guggem gebracht. Voller Staunen konnten wir nun die Tanzgruppe Tevina mit ihrem Tanz Eulen-die Wächter von Ga`Hool bewundern. Dann war es endlich soweit, der Männerelferrat zeigten mit ihrem Tanz, ihre Helden der Kindheit und Thomas Wörsdörfer überreichte uns, dem Frauenelferrat den begehrten Karnevalsorden. Das Männerballett   Obersayn zeigte mit ihrem bayrischen Tanz ihr Können und brachten mit ihrem Charme den Saal zum Brodeln. Als letztes Highlight des Tages konnte uns die Herschbacher Männer   Promille Dancers mit ihrem Tanz „Nachts im Museum“ überzeugen. Präsidentin Martina verabschiedete sich zum Schluss bei allen Frauen und  bedankte sich bei allen Aktiven für ihre Unterstützung und Treue. Bis zum nächsten Jahr. Guggem Helau! 


Bilder vom Großer Umzug am Samstag, 22.02.20202 bereitgestellt von Burkhart Jung