Eintracht Guckheim e.V.

                   Mitglied des Deutschen Sportbundes---Mitglied des Regionalverband Karnevalistischer Kooperation--- Mitglied im Turnverein Mittelrhein  

Herzlich willkommen auf der  Website der Eintracht Guckheim.

Ab heute steht Ihnen wieder unsere aktuelle Stadion Broschüre zum Download zur Verfügung.  Wieder Neu zum   Heimspiel am 15.10.2017. (siehe  Seite Fußball Senioren)

Vorbericht Joachim Jung (siehe unten)

Vorbericht Erwin Metzger zum Spiel gegen die SG Langenhahn (siehe Seite 1.Mannschaft)

 

 

Bambinitreff  15.10.2017 in Guckheim

 Es spielen ab 10:00 Uhr wieder 6 Teams ohne Wertung gegeneinnder.


10:00 Uhr     Guckheim  -  Herschbach
10:15 Uhr     Gemünden  -  Betzdorf
10:30 Uhr     Hellenhahn  -  Willmenrod

10:45 Uhr     Guckheim  -  Betzdorf
11:00 Uhr     Hellenhahn  -  Herschbach
11:15 Uhr     Gemünden  - Willmenrod

11:30 Uhr     Guckheim  -  Hellenhahn
11:45 Uhr     Willmenrod -  Betzdorf
12:00 Uhr     Gemünden - Herschbach

12:15 Uhr     Guckheim  -  Willmenrod
12:30 Uhr     Hellenhahn - Gemünden
12:45 Uhr     Herschbach  -  Betzdorf
anschl.  Siegerehrung (gemeinsames Bild)

 

Vorbericht Joachim Jung aus unserer Stadionzeitschrift  SG Aktuell ( erscheint am Sonntag 15.10. zum Heimspiel)

 

 

Hallo Fußballfans!

 Heute spare ich mir einen Rückblick auf die letzten Spiele, sondern ich schaue nur nach vorne. Wie heißt es bei unseren „Großen Meistern“: Wir schauen nur von Spiel zu Spiel.

Dazu begrüße ich heute zum Spiel der 1. Mannschaft unseren langjährigen Partner im Jugendbereich, die SG Langenhahn/Rothenbach.Ein Gegner auf Augenhöhe, der nur mit den altbekannten Mitteln, über Kampf zum Spiel, zum Sieg bezwungen werden dürfte. Ich übersetze für die ganz jungen Spieler: Pressing, verschieben, eins gegen eins bestehen und Räume für die Stoßstürmer schaffen.

Ein nicht ganz ernst gemeintes Wortspiel, aber man sollte versuchen den Fußball nicht neu erfinden zu wollen.

Unsere beiden anderen Mannschaften müssen nach Rennerod bzw. Atzelgift reisen. Wie immer wünsche ich allen 3 Teams „Viel Glück und viel Erfolg“.

  „Wir schauen nur von Spiel zu Spiel“. Für die Spieler mag das ein probates Mittel sein, aber kann das auch für die Funktionärsebene gelten? Wohl kaum.

Ein gewisser Weitblick ist bestimmt von Nöten.

Heute morgen von 10 – 13 Uhr war hier auf unserer Anlage ein tolles Bambini-Treffen. Um den Kleinen auch die Wettkampfsituation näher zu bringen, treffen sich die umliegenden Vereine mehrmals im Jahr zum Vergleich. Ein Event, dass wirklich viele Zuschauer verdient gehabt hätte.

Da unser Magazin beim letzten Heimspiel ausfallen musste, konnten wir das Treffen nicht erwähnen. Ich hoffe, es waren auch so genügend Omas und Opas da.

In dieser Situation hat uns der Weitblick im Stich gelassen, aber auch die dünne Personaldecke spielt hier mit rein. Überall werden dringend Nachwuchskräfte und Mitarbeiter gesucht.

Die Spitze einer Pyramide kommt auch ins wanken und fallen, je mehr man an den Fundamenten wackelt. Daran sollte der DFB und unser Fußballverband denken, wenn immer neue Auflagen gemacht werden.

Ich hoffe, wir haben wieder den nötigen Weit- und Durchblick. Das nächste Heimspiel gegen Herschbach ist wieder mit unserem Oktoberfest verbunden.

Dieses Event wollen wir nutzen um eine Hilfsorganisation aus dem Nachbarort Weltersburg zu unterstützen.

Die First Responder Gruppe.

Fußball ist die wohl schönste Nebensache der Welt, aber das wahre Leben findet wo anders statt. Und in dieser sehr hektischen Welt werden solche Gruppen, die sich in vielen Lebenslagen als Ersthelfer bewährt haben, gebraucht.

Wir wollen diese Gruppe mit dem Eintritt und evtl. eingehenden Spenden unterstützen.

Die Eintracht wird natürlich auch einen entsprechenden Betrag beisteuern.

Heute Langenhahn, in 14 Tagen Herschbach.

Macht Euch ein Knoten ins Ohr.

Viel Spass!

Joachim Jung